AFTERSALES - Das Magazin für freie Werkstätten

WAS & WARUM

VORTEILE

KONDITIONEN

KONTAKT

Wachstumsmarkt After Sales

DIGITALE KOMMUNIKATION

Bis zu 80 Prozent des Gewinnanteils am Automobilgeschäft machen After-Sales-Dienstleistungen heute aus. Aber nicht nur für Werkstätten, sondern auch für Unternehmen der Zuliefer­industrie bietet das Geschäft mit ­Service- und Reparaturdienstleistungen ein großes Potenzial. Schließlich finden die meisten Kunden- und Geschäftskontakte erst nach dem Kauf des Fahrzeugs statt.

 

Damit rücken auch die rund 18.000 Freien Werkstätten in Deutschland, die in den vergangenen Jahren einen wachsenden Kundenstamm und ­stabile Zuwachsraten zu verzeichnen haben, in den Mittelpunkt des Interesses. Sie bieten für die Unternehmen der Automobilzulieferindustrie sowohl als Abnehmer als auch als Multiplikator zum Endverbraucher ein ideales Umfeld, um Zielgruppen kontinuierlich und ohne Streuverluste anzusprechen. Ein Gesamtvolumen von rund 74 Millionen Werkstattaufträgen jährlich mit durchschnittlich 1.922 Aufträgen pro Betrieb sprechen eine klare Sprache und zeigen die Potenziale, die der After-Sales-Markt bietet. Höchste Zeit also, die Leistungen und Services der in diesem Markt tätigen Unternehmen und Betriebe in einer Publikation vorzustellen.

 

Erstausgabe im September 2015

Pünktlich zur IAA Pkw 2015 feierte AfterSales, das neue Magazin für Freie Werkstätten in Deutschland, seine Premiere.

Im Mittelpunkt der Ansprache: Anwender und Dienstleister im Werk­statt-Service. In professionellen journalistischen Texten und mit einer aufmerksamkeitsstarken Gestaltung berichtet das Magazin über Entwick­lungen, Trends und Innovationen rund um den Kfz- und After-Sales-Markt. Dazu zählen:

 

  • zukunftsträchtigen Strategien und Kooperationen
  • aktuellen Trends
  • Marktentwicklungen und -übersichten
  • Aus- und Weiterbildungsthemen
  • etc.

 

Auf 36 Seiten bietet die Veröffentlichung Unternehmen der Automobilindus­trie eine einzigartige redaktionelle Plattform, um Bestands- und Potenzialkunden eigene Produkte, Dienstleistung­en und Kompetenzen vorzustellen.

 

Der After-Sales-Markt in Deutschland boomt weiter. 38.500 Markenbetriebe und Freie Werkstätten setzten 2014 rund 31 Milliarden Euro um, Tendenz steigend. Bis 2016 rechnen Experten mit einem jährlichen Umsatzwachstum in Höhe von 1,2 Prozent in einem der profitabelsten Geschäftszweige der Automobilindustrie.

Gerade in schwierigen Märkten ist das Ersatzteilgeschäft eine wichtige Säule für die Händlerprofitabilität.

Harald Krüger, BMW-Vorstand

"

Quelle: kfz-betrieb, Nr. 37, September 2014

Auch 2016 wird AfterSales seine Leser wieder mit vielen Informationen und spannenden Geschichten rund um das Thema Aftermarket versorgen.

Die nächste Ausgabe wird Mitte August 2016, im unmittelbaren Umfeld der Leitmessen automechanica und IAA Nutzfahrzeuge, erscheinen.

Das Magazin ist nicht im Handel erhältlich.

„AfterSales“:

Leistung – Innovation – Leidenschaft

Die Automotive-Branche zeichnet sich durch eine enorme Publikationsvielfalt aus. Lediglich der After-Sales-Marktes führte bislang ein mediales Schatten-dasein. Doch damit ist seit 2015 Schluss.  „AfterSales“ bietet Ihnen die Chance, Ihre Leistungen und Produkte vorzustellen und nachhaltig im Markt zu positionieren.

Die Premiere von AfterSales auf der IAA Pkw 2015 war ein voller Erfolg. Warum? Weil das Magazin mit einem innovativen Konzept aufwartete, das Unternehmen, Autoren und Leser gleichemaßen überzeugte:

 

„AfterSales“ lässt die Praktiker zu Wort kommen.

In aussagekräftigen Artikeln berichten Entscheider und Persönlichkeiten aus der Automobilbranche über neueste Entwicklungen und Innovationen in ihren Unternehmen, stellen Strategien und Kooperationen vor oder werfen einen Blick in die Zukunft des After-­Sales-Marktes. Damit liefert das Magazin hochwertige Informationen aus erster Hand und steigert so langfristig Lesernutzen und Leserbindung.

 

„AfterSales“ liefert maßgeschneiderte Angebote.

Auf jeweils 36 Seiten bietet das Magazin seinen Kunden den redaktionellen Platz, den sie für die Darstellung ihrer Inhalte und Informationen benötigen. Unser Redaktionsteam kümmert sich um die journalistische Bearbeitung der Texte, entwickelt ein aufmerksamkeitsstarkes Layout und führt Text und Gestaltung in einer gelungenen Symbiose zusammen.

Format

210 x 280 mm

 

Umfang

36 Seiten

 

Farbe

4-farbig, Euroskala

 

Papier

Umschlag: 200 g/qm

Infinity Silk FSC matt gestrichen

Innen: 115 g/qm

Infinity Silk FSC matt gestrichen

 

Auflage

20.000 Exemplare

 

Vier von fünf Kunden-

kontakten spielen sich

nach dem Autokauf ab.

"

Philipp Grosse Kleimann, Roland Berger Partner

 „AfterSales“ ist keine klassische Werbeplattform.

So finanziert sich das Magazin nahezu ausschließlich über redaktionelle Beiträge und vermarktet lediglich die Umschlagseiten als Anzeigeflächen. So  gelten Advertorials als glaubwürdiger und erreichen daher beim Leser nachweislich eine höhere Wirksamkeit.

 

„AfterSales“ besticht mit einem professionellen Magazinkonzept.

Dazu gehören neben einer leserorientierten Blattstruktur, eingängigen Rubriken und illustrativen Informationsgrafiken auch interessante Serien und nützliche Serviceteile.

„AfterSales“ verknüpft auf gelungene Weise Fachinformation und Unterhaltung, bleibt dabei aber immer verständlich und lesernah.

 

„AfterSales“ setzt auf Dialog.

Magazine sind heutzutage keine reine Informationsquellen, sondern Dialog­instrumente. Leser fordern einen unmittelbaren Nutzen ein, der über die reine Lektüre hinausgeht. Daher bietet „AfterSales“ über die Vernetzung mit weiterführenden Medienangeboten hinaus hilfreiche Kontaktmöglichkeiten, integrierte Mehrwert-Angebote sowie leserorientierte Responseelemente.

Mit „AfterSales“ haben AD HOC PR und Content Company im September 2015 ein neues Kapital in der Automobilkommunikation aufgeschlagen. Seien Sie dabei, wenn im August 2016 die nächste Ausgabe erscheint.

Dateiformat Bilder:

JPG-, EPS- oder TIF-Datei in einer Auflösung von mindestens 300 dpi (bezogen auf 100 Prozent Abbildungsmaßstab), nicht in Word-Dokument integriert, sondern als eigene Datei.

 

Dateiformat Texte:

Text als Worddatei per E-Mail.

Ausgabe  August 2016

 

Buchungsschluss:  30.04.2016

Redaktionsschluss: 30.06.2016

DU-Schluss: 15.07.2016

Erscheindatum: 22.08.2016

Mit dem hochwertigen Magazin hat die Branche eine neue und reichweitenstarke Kommunikationsplattform erhalten. Sie bietet fortan Unternehmen der Automobilindustrie die Möglichkeit, sich über eine Beitragsplatzierung einen strategischen Vorteil gegenüber aktuellen und potenziellen Wettbewerbern zu sichern.

 

Nutzen Sie die einmalige Chance und positionieren Sie Ihr Unternehmen nachhaltig im Wachstumsmarkt Afters Sales.

 

Je nach Gehalt und Umfang Ihrer Informationen können Sie zwischen zwei, vier- und achtseitigen Partner-Paketen wählen. Dabei legen wir Wert darauf, dass pro Produktsegment nur ein Unternehmen als Autor in die jeweilige Ausgabe aufgenommen wird, um so Exklusivität und Alleinstellungsmerkmal zu wahren.

 

Natürlich haben Sie in AfterSales außerdem die Möglichkeit, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung mit einer aufmerksamkeitsstarken Anzeige auf den Umschlagseiten zu bewerben:

 

Umschlagseite 2: 3.250,00 Euro

Umschlagseite 3: 3.250,00 Euro

Umschlagseite 4: 3.500,00 Euro

 

Bei Mehrfachbuchungen im Kalenderjahr gewähren wir

pro Buchung einen 5-prozentige Ermäßigung.

Buchen Sie jetzt Ihr Partner-Paket!

  • Basis-Partner  maximal 8 Unternehmen

    Kunde:

    nur je ein Unternehmen pro

    Produktsegment

     

    Umfang:

    2 Seiten

     

    Kosten/Ausgabe:

    4.500 Euro

    (Redaktion und Gestaltung)

     

     

  • Premium-Partner  maximal 6 Unternehmen

    Kunde:

    nur je ein Unternehmen pro

    Produktsegment

     

    Umfang:

    4 Seiten

     

    Kosten/Ausgabe:

    7.000 Euro

    (Redaktion und Gestaltung)

     

     

  • Exklusiv-Partner  maximal 3 Unternehmen

    Kunde:

    nur je ein Unternehmen pro

    Produktsegment

     

    Umfang:

    8 Seiten

     

    Kosten/Ausgabe:

    11.500 Euro

    (Redaktion und Gestaltung)

     

     

Infos und Kontakt

Haben wir Ihr Interesse geweckt, oder haben Sie noch Fragen?

Gerne senden wir Ihnen ein individuelles Angebot zu und besprechen mit Ihnen die Details:

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

Herausgeber/Redaktion:

AD HOC

Gesellschaft für Public Relations mbH

Berliner Straße 107

33330 Gütersloh

Telefon: 05241  9039-0

Telefax: 05241  9039-39

info@adhocpr.de

www.adhocpr.de

 

Projektleitung:

Christian Horn

Telefon: 05241  9039-33

Telefax: 05241  9039-39

horn@adhocpr.de

Herausgeber/Redaktion:

ContentCompany

Agentur für Kommunikation GmbH

Große Brinkgasse 21-25

50672 Köln

Telefon: 0221  20719-10

Telefax: 0221  20719-29

www.contentcom.de

 

 

Projektleitung:

Christian Oestreich

Telefon: 0175  2428373

Telefax: 0221  20719-29

c.oestreich@contentcom.de

Kontakt

AD HOC

Berliner Straße 107

33330 Gütersloh

 

Tel.: +49 5241 9039-0

Fax: +49 5241 9039-39

© 2015 AD HOC Gesellschaft für Public Relations mbH